– 1908 –

GRÜDUNG DES FAMILIENUNTERNEHMENS

Wim Peters gehört zur dritten Generation in der Familie Peters, die Tomaten anbaut. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts gründet der Großvater von Wim Peters einen gemischten Betrieb (Freiland und Gewächshaus) in Loosduinen. In den darauffolgenden Jahren bauen der Großvater und der Onkel von Wim das Unternehmen weiter zu einer Tomatenzüchterei aus. Seit der Gründung – vor mehr als hundert Jahren – steht das Unternehmen dem Fortschritt immer sehr offen gegenüber.

– 1985 –

TRITT WIM PETERS DER FIRMA BEI

1985 kommt Wim zu seinem Vater und Onkel in die Firma. Zuvor hat er die mittlere Fachausbildung Gartenbau abgeschlossen und ist schon einige Jahre im Betrieb tätig. Im Jahr 2000 übernimmt Wim den Betrieb, dann entsteht die Firma Kwekerij Wim Peters.

Wim in 2002

– 2002 –

ZIEHT DIE FIRMA NACH SOMEREN (WAGENMAKER) UM

2002 zieht das Unternehmen von Loosduinen nach Someren um. Das Unternehmen wird neu gebaut. Die gesamte Oberfläche beträgt jetzt 41.000 m2.

– 2003 –

WERDEN 3.3 HEKTAR DAZU GEBAUT

Ende 2003 ist der gesamte Betrieb mit einer Größe von 74.300 m2 fertiggestellt. In den ersten Jahren in Someren baut Wim Rispentomaten an.

– 2009 –

WIRD DIE FIRMA IM HOGE AKKERWEG HINZUGEKAUFT

2009 wird die Firma ein letztes Mal erweitert. Der nahe gelegene Betrieb im Hoge Akkerweg 10 wird dem Areal hinzugefügt. Der Name für dieses Unternehmen lautet Vivaio Peters. Mit den zusätzlichen 87.000 m2 an Gewächshäusern beläuft sich der Gesamtumfang des Betriebs auf 16,2 ha. 2009 beginnt sich die Firma auf Pflaumentomaten zu spezialisieren.

– 2013 –

3.5 HEKTAR MIT LED/HYBRIDBELEUCHTUNG (KWEKERIJ WIM PETERS)

Seit 2013 wird in den Gewächshäusern LED-Beleuchtung eingesetzt. Dadurch kann das Unternehmen das ganze Jahr über Tomaten von hoher Qualität produzieren. Indem die Interlighting-Module zwischen die Pflanzen gehängt werden, ist eine gute Verteilung von Licht und Wärme gewährleistet.

– 2014 –

3.5 HEKTAR MIT LED/HYBRIDBELEUCHTUNG (VIVAIO PETERS)

Nach den guten Ergebnissen mit dieser Art LED-Beleuchtung werden 2014 auch beim Betrieb Vivaio Peters B.V. nochmals 3,5 ha mit LED/Hybridbeleuchtung ausgerüstet.

– 2016 –

ZERSTÖRT EIN HAGELSTURM BEIDE BETRIEBE

2016 zerstört ein Hagelsturm beide Betriebe in Someren. Die Gewächshäuser werden abgebrochen, an beiden Standorten werden Anlagen für ein einziges modernes Unternehmen errichtet.

Hagelschade

– 2017 –

WIEDERAUFBAU EINES VEREINTEN MODERNEN BETRIEBS

Gut ein Jahr später ist die Produktion an beiden Standorten wieder in Betrieb. Mit dem Neubau hat Wim Peters beschlossen, das gesamte Unternehmen organisatorisch neu auszurichten. Ab Januar 2018 treten beide Betriebe unter demselben Namen auf, nämlich Wim Peters Kwekerijen.

Mehr dazu…

Interessieren Sie sich für Wim Peters Kwekerijen? Setzen Sie sich dann mit uns in Verbindung!

CONTACT